Suchmaschinenoptimierung für ein besseres Ranking

Suchmaschinenoptimierung ist wichtig: Mehr als 90% aller Nutzer klicken bei Google auf ein Ergebnis, das auf Seite eins erscheint. Wer es mit seinem Web-Auftritt nicht auf Seite eins schafft, ist deutlich im Nachteil. Doch wie schafft man es, mit seiner Website ein besseres Ranking zu erzielen?

Interessanter und einmaliger Content
Spätestens seit dem letzten Update ist deutlich: Google bevorzugt Inhalte, die für Leser nützlich sind. Das sind Texte, die ein Thema zusammenhängend und sinnvoll behandeln. Google erkennt inzwischen Sprache im Kontext und bezieht auch das Verhalten der Nutzer in sein Ranking ein: Wenn Nutzer die Seiten häufig schnell verlassen, schließt Google daraus, dass die Inhalte für den Suchbegriff nicht nützlich sind. Inhalte müssen unbedingt einmalig sein: Doppelter Content wird von Google erkannt, die entsprechende Seite verliert im schlimmsten Fall ihr Ranking.

Die richtigen Suchbegriffe verwenden
Die richtigen Suchbegriffe („Keywords“) zu finden, ist eine Kunst: Die Nachfrage soll hoch sein, die Konkurrenz jedoch niedrig. Bei sehr nachgefragten Suchbegriffen empfiehlt es sich, eine Keyword-Kombination zu wählen, etwa „Smartphones im Test“ anstatt „Smartphones“ allein. Das Google Keyword-Tool gibt Auskunft über Suchvolumina und Nachfrage bestimmter Suchbegriffe. Diese Suchbegriffe sollen im Text wiederholt und in verschiedenen Zusammenhängen verwendet werden. Empfohlen wird eine „Keyword-Dichte“ von 2-3%. Besonders wichtig ist es, die Suchbegriffe in der Überschrift zu verwenden: Was in der Überschrift steht, wird von Google als besonders relevant eingestuft.

Linkbuilding
Unter „Linkbuilding“ versteht man den langsamen Aufbau von Links, die auf die eigene Seite verweisen. Links werden von Google wie Empfehlungen behandelt, nach der Logik: „Was oft empfohlen wird, muss relevant und nützlich sein.“ Doch auch hier setzt Google auf Qualität: Ein „guter“ Link kommt von einer Webseite, die nützlichen Content aufweist, zum Thema passt und möglichst selbst bei Google ein gutes Ranking hat. Social Media Seiten und Blogs stehen für Aktualität und können ebenfalls wertvolle Verlinkungen liefern. Wichtig ist langsames Wachstum: Viele wahllose Links in kurzer Zeit gelten als „Link-Spam“ und sind kontraproduktiv. Effiziente Suchmaschinenoptimierung braucht Zeit.

Wollen Sie mehr über die Suchmaschinenoptimierung erfahren? Die Seminare von sixclicks können Ihnen dabei helfen, Ihre Seite gut zu positionieren.

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.