Gesunde UND modische Damenschuhe

Bildquellenangabe: manwalk (Manfred Walker) / pixelio.de

Gesundheitsschuhe mit 12 cm Absatz?

Ja, Sie hören richtig, das gibt es tatsächlich. Modische Damenschuhe entwickelt von der US‑Designerin Dana Davis, und getragen von vielen namhaften Berühmtheiten wie beispielsweise Juliette Lewis, Jane Fonda und Penelope Cruz.

Methode

Die Modelle enthalten eine unsichtbare stützende Einlage mit Polsterung, die das Gewicht gleichmäßig auf die Zehen und auf die Ferse verteilen soll. Diese Gewichtsverteilung soll sowohl Fuß als auch Rücken entlasten, im Gegensatz dazu liegt bei den meisten Absatzschuhen die Last des Gesamtgewichts auf dem vorderen Fußteil, was sich schädlich auswirkt.

Dana Davis

Ob 12 Zentimeter-Absätze wirklich gesund sind, ist fraglich. Aber durch dieses Sohlensystem auf alle Fälle gesünder als die herkömmliche Machart. Dafür ist Dana Davis selbst der Beweis. Die Designerin ist an Diabetes Typ eins erkrankt und litt jahrelang aufgrund dieser Erkrankung an schlimmen Fußbeschwerden, sie sollte sogar ihren Beruf als Vorschullehrerein aufgeben weil sie dort viel stehen musste. Nach mehreren Operationen darf Sie auf ärztliche Anweisung eigentlich keine hohen Schuhe mehr verwenden. Aber dank ihren eigenen Kreationen ist es ihr, und vielen die ein ähnliches Schicksal teilen, nun doch möglich, auch Absatzschuhe zu tragen. Auch für Frauen ohne spezielle Fußprobleme lohnt es sich, diese Schuhe zu tragen, da sie vielen Leiden vorbeugen – und eben auch noch toll aussehen.

Modelle

Die Schuhkollektionen werden in Italien entwickelt und hergestellt, Diana Davis hat ihren Wohnsitz aber in Beverly Hills, deshalb werden ihre Schuhe von den USA aus vertrieben. Auf der Homepage von Dana Davis kann man ihre Schuhe auch nach Deutschland ordern, leider zu stolzen Preisen: Flache Loafer gibt’s ab 275 Dollar, die Heels ab 425 Dollar und Stiefel ab 650 Dollar. Erhältlich sind die Schuhe von Größe 35 bis 43.

Dana Davis: Interview bei ShoesTV (englisch)

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.